Ist Formspring evil? Ein bisschen?

Hat jemand vor dem Anmelden bei Formspring.me, einer simplen Plattform zum Fragenstellen, die Terms of Service tatsächlich so gründlich gelesen, wie es in diesem Fall angebracht ist?

„By submitting content through the formspring.me service, you grant formspring.me a worldwide, non-exclusive, royalty-free license to use, copy, reproduce, process, adapt, modify, publish, transmit, display and distribute such content in any and all media or distribution methods. Such additional uses by formspring.me, or other companies, organizations or individuals who partner with formspring.me, may be made with no compensation paid to you with respect to the content that you submit, post, transmit or otherwise make available through the formspring.me service.

formspring.me may modify or adapt your content in order to transmit, display or distribute it over computer networks and in various media and/or make changes to your content as are necessary to conform and adapt that content to any requirements or limitations of any networks, devices, services or media.“

In schlichten Worten: Die Nutzer behalten zwar die Rechte an ihren Antworten, überschreiben aber Formspring jede denkbare Möglichkeit der Weiter-verbreitung und -be(!)arbeitung.

Das ist nicht der einzige Punkt, der mich irritiert hat:

Im Gegensatz zu der Behauptung von Formspring.me verschwinden die Antworten damit allerdings nicht von der Bildfläche. Zumindest bei denjenigen, die den Account abonniert haben, erscheinen sämtliche Posts zurückverfolgbar bis zur ersten Frage in der Timeline.

  • Das einzige was hilft, den Account verschwinden zu lassen:

In den Settings den Usernamen ändern, sämtliche Antworten per Hand löschen, Fake-E-Mailadresse angeben, „disable“ einstellen. Was je nach Anzahl der Fragen ein ziemlicher Aufwand sein kann … (und auch eher Mutmaßung als selbst probiert ist.) Selbst gestellte Fragen können nicht gelöscht werden. Das muss beim Beantworter erbeten werden. Von der Argumentation her nachvollziehbar, da Fragen wie verschickte E-Mails behandelt werden.

Vor wenigen Tagen gab es einen (inzwischen gefixten) Bug, der bei einigen Nutzern dafür sorgte, dass die anonymen Fragesteller enthüllt wurden. Prima. Genauso haben die sich das sicher vorgestellt, als sie ihre Auswahl trafen…

Aber, ist irgendjemand hier irritiert?

Nö, ich habe nicht den Eindruck …

24 Antworten zu “Ist Formspring evil? Ein bisschen?

  1. Ich bin irritiert.

  2. Ich bin total irritiert.

  3. Wahrscheinlich die AGBs bei Facebook abgeschrieben (ich hab’s nicht überprüft, aber diese Regelungen scheinen mir ziemlich üblich bei Social Networks, heutzutage.)

  4. Wieso wollen die Leute unbedingt Fragen beantworten? Was kann der Antrieb sein? Hilfepopilfe!!! Und das mit dem entanonymisieren… Hahahaha… hh hh h.

  5. stoertebeker

    Willkommem in der Realität. Alles was da drin steht ist usus und absolut nichts Neues. Alleine, dass man seinen Account nicht wirklich löschen kann ist bedenklich. Der Rest ist völlig normal und auch nachvollziehbar. Es gibt Verlage, die sichern sich die Rechte an Lizenzen für noch zu erfindende Datenträger, Platformen und sogar für die Verwertung auf anderen Planeten. Die sichern sich einfach gegen alles ab was eventuell zu Rechtsstreitigkeiten und Schadensersatz führen könnte. Wer das nicht erwartet ist bestenfalls naiv. Lies dir mal die Nutzungsbedingungen für youtube und flickr durch. Würde mich doch sehr wundern wenn da etwas wesentlich anderes steht.

  6. steht das nicht bei twitter und facebook genauso drin?

  7. Ich denke, dass es eine große Überschneidung zwischen denjenigen gibt, die wg. eines Problembewussteins über die möglichen Folgen solcher ToS-Passagen irritiert sein könnten, und denjenigen, die wissen, dass wegen WaybackMachine, Google Cache, den von Google aufgekauften Newsgroup-Archiven etc. selbst Internet-Statements, die vom ursprünglichen Veröffentlichungsort schnell wieder entfernt werden, das Potenzial haben, andernorts bis in alle Ewigkeit zu überleben.

    Wer das weiß, überlegt sich vorher, was er/sie schreibt, anstatt hinterher (= zu spät) irritiert zu sein. ;-)

  8. such mal auf meiner seite nach formspring. ich find die schon länger irritierend. du bist aber die einzige, die sich weitergehende gedanken gemacht hat. übrigens kann man den account nicht löschen…

  9. @Huck: Eine interessante Strategie, deine Verwunderung ob der Bereitschaft anderer, Fragen zu beantworten, ausgerechnet in Form einer Frage auszudrücken. Du erwartest darauf jetzt keine Antwort, oder? ;-)

  10. Pingback: Tweets that mention Ist Formspring evil? Ein bisschen? « Kixkalogic -- Topsy.com

  11. 1. Ist das übliche Legalese für „wir dürfen deinen Inhalt ins Web stellen“.

    2. Ist halt wie bei E-Mail oder Gästebucheinträgen oder Forenposts, die kann ich auch (meistens) nicht zurückholen/löschen. Ich halte es eh für illusorisch, anzunehmen, man könne Inhalte, die man mal ins Netz entlassen hat, wieder entfernen.

    3. Software ist buggy. Sicher, das war ein besonders doofer Bug, aber wenn ich wirklich anonym sein will, klicke ich nicht nur einen Radiobutton. Da halte ich die Erwartungen an formspring für etwas zu hoch.

    Ich bin nicht irritiert.

  12. @pjebsen Verdammt! Ein Paradoxon.

  13. Ist es nicht ein wenig so, als würde man Kampfstern Galactica mit einem Papierflieger vergleichen?

    Natürlich sind die Geschäftsbedingungen von Social Networks heute in vielen Fällen eher Knebelverträgen ähnlich als dass sie Spielregeln sind.

    Aber bei Formspring geht es doch nur um das eine:
    Frage rein, Antwort raus.

    Jedenfalls gehen davon die meisten Nutzer aus.
    Mein Eindruck.

    Und @Picki ist tatsächlich diejenige, die mich darauf gebracht hat, die AGBs doch noch mal etwas genauer durchzulesen. Merci dafür :)

  14. Das ist doch alles nicht so schlimm, wir haben doch nichts zu verbergen.

  15. Pingback: Sprung in der Schüssel — e13.de

  16. kirschchen87

    Ehrlich gesagt, hat sich mir der Sinn von formspring immer noch nicht so wirklich erschlossen… Aber ansonsten seh ich das wie moeffju was einmal im Netz ist, bleibt im Netz…

  17. Wenn Formspring nicht behaupten würde, die Inhalte wären nicht sichtbar, wenn „disable“ aktiviert ist – hätte ich auch ein nicht ganz so großes Problem damit.

  18. Wenn das Netz also nichts vergisst, dann frage ich mich, ob wir dies — nach einer Dekade — als einen Segen oder einen Fluch betrachten werden.

    Abgesehen davon war mir formspring ohnehin aus anderen Gründen suspekt.

  19. @Tobias: Wie wir das sehen, hängt sicherlich davon ab, wie sorgsam wir im Netz unsere Worte wählen.

  20. Pingback: HZM #069 - Nupsis, Hattingen und Mitropa « Hamburger zum Mittag

  21. „In schlichten Worten: Die Nutzer behalten zwar die Rechte an ihren Antworten, überschreiben aber Formspring jede denkbare Möglichkeit der Weiter-verbreitung und -be(!)arbeitung.“

    Das sind so ziemlich die TOS bei jedem Dienst. Müssen sie auch sein, sonst könnte der Service Deinen Content gar nicht irgendwie darstellen für andere User.

  22. Kein Löschen des Accounts regulär möglich… das erinnert mich doch stark an Facebook. Dort kann man ebenfalls seinen Account nur ruhig stellen. Insbesondere was man dort so an, mehr oder weniger, privaten Bildern hochlädt, könnte später durchaus sinnvoll weiter gebraucht werden.

  23. Mit dem Link:
    http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account
    sollte das Löschen des Facebook-Accounts möglich sein. Man muss nur der Versuchung widerstehen, sich in den zwei darauf folgenden Wochen „aus Versehen“ dort wieder mit derselben E-Mail einzuloggen – dann würde der Account tatsächlich reaktivert werden. Wenn das aber überstanden ist – sollte er tatsächlich gelöscht sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s