re:publica 2010 Jetzt schon wissen, was im April läuft.

Jetzt schon zu wissen, was ich Mitte April 2010 machen werde, fühlt sich zugegebener Maßen etwas seltsam an. Drei Tage und drei Nächte mit aufgeklapptem Laptop durch Berlin-Mitte zwischen Palast und Scheune auf der Suche nach WLAN sein? (Note to Self: Diesmal zu Sicherheit den Fonic-Stick mitnehmen)

Sicher ist: Jede Menge Menschen treffen, die ich meistens online über Twitter erlebe. Und dann immer mal zwischendurch.

Außerdem: Drei Tage ein vielseitiges Programm rund um das Thema nowhere“ // Echtzeitweb  im Jetzt und Hier – und Nirgendwo. Für alle Menschen, die sich für digitales Leben und Kulturwandel interessieren. Dem Programm kann hier und hier beim Wachsen zugesehen werden.

Ich freu‘ mich drauf! (und bin schon lange darauf vorbereitet:)

Die Tickets gibt es seit heute gestern: Hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s