Die poetischen Pools der Kosmonautin

Die Fotografin dieser Bilder ist berühmt. Nicht wegen ihrer Fotos. Sondern für mehrere Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat. Wer kommt – wie sie – auf die Idee, für 3 Millionen $ ein Los für einen Raumflug am 25. März 2009 zu kaufen ? Sie lässt sich in Star-City bei Moskau als Astronautin ausbilden, für den Fall, dann einzuspringen, wenn der eigentliche Fluggast nicht teilnehmen kann. Dann kostet der Spaß nochmals so um die 35 bis 40 Millionen $ extra.

Indian Wildlife

Indian wildlife Photo by Esther Dyson

Wer kommt auf die Idee, seine kompletten Erbanlagen zu veröffentlichen ? Esther Dyson (57) gehört zu den ersten zehn Menschen, die ihr Genom analysieren ließen und das Ergebnis ins Netz gestellt haben. Eines ihrer Argumente: „Ich bin alt genug, wenn ich etwas Gravierendes hätte, wüsste ich es längst.“

Pool Light

Pool-Leuchte Photo by Esther Dyson

Als eine der ersten war sie als Netzaktivistin, Digital-Visionärin, Unternehmensberaterin, Journalistin, Bloggerin, Unternehmerin und  Analytikerin permanent weltweit unterwegs. Nach ihrer Selbsteinschätzung ist sie 75 bis 80% ihrer Zeit auf Reisen – und berüchtigt dafür, ihre Hotels und Routen von der Verfügbarkeit und den Öffnungszeiten von Swimmingpools vor Ort abhängig zu machen. … und ganz klar auch das Risiko von Regelverstößen auf sich nimmt, um täglich ihre mindestens 60 Minuten Schwimmen zu können. Auf Flickr hat sie über 370 Pool-Fotos gepostet. Und kommentiert.

Rätsel: Was ist das ?

Rätsel: Was kann das sein ?

Dass diese Frau den Schalk im Nacken hat, ist schon vielen Fotos anzusehen, die es von ihr gibt. Zu sehen ist meist eine ungeschminkte Frau, die sich mit Statussymbolen nicht lange aufhält und ganz pragmatisch morgens bei der Kleidungsauswahl zum nächstbesten T-Shirt der letzten Digital-Konferenz greift. Eine sehr wache, neugierige, lebendige und begeisterungsfähige Frau.

Light and Surfaces im Kempinski in Moskau

Kempinski in Moscow Photo by Esther Dyson

Sie fotografiert die Pools für sich, um die Go’s und NoGo’s der von ihr durchschwommenen Pools zu dokumentieren. Ihre Kommentare erläutern gelegentlich die Begegnungen mit Bademeistern, besonders schöne Momente oder auch widrige Umstände. Wobei sie in ihren Kommentaren wie auch beim Bloggen eine durchaus sympathische Neigung zur Selbstironie hat.

Begleitung im Pool

Begleitung im Pool Photo by Esther Dyson

Meine Lieblingsbilder, die ich hier ausgesucht habe, sind nicht unbedingt typisch für sie, eher Ausnahmen. Sie zeigen aber ihren feinen Blick für Details, für diese klitzekleinen Momente und Winkel, die einen Ort zu etwas Besonderem machen können. Es wirkt auf mich, als ob sie ihrem Spieltrieb auf sehr humorvolle Weise souverän freien Lauf lässt.

Freudscher Pool

Freudscher Pool in München Photo by Esther Dyson

So kommentiert sie auf Flickr dieses Bild: „some people dream about falling; I dream about empty pools. this one was real…but what I didn’t realize when I started swimming was that the pool was draining (what did they put into it the night before; see previous photo), and it became harder and harder to avoid scraping the bottom.

surreal! and just like the dreams! finally I had to get out half an hour early. (shades of the whale stranded in the Thames)

Seeds on the watr

seeeds Photo by Esther Dyson

Sie hat bei den Poolbildern keine ausgesprochene Neigung zu Selbstporträts – Wenn sie selbst vorkommt, dann nur auf verfremdete, separierte Art. Ihr kriegt mich nicht sagen die Bilder auf ihre Weise.

Esther hat Hand und Fuß unter und über Wasser

Esthr in Körperteilen Self by Esther Dyson

Photographrs Shadow (verdoppelt!)

Photographrs Shadow at Frankfurt Photo by Esther Dyson

Vielleicht wird man so, wenn der Vater Steine vom Mond mit nach Hause bringt und das Abendessen in Kinderjahren im Kreis von Nobelpreisträgern stattfindet. Der Weltraum ist ein kleines Stück greifbarer – und die Ruhe dort und morgens im Pool könnte ein besonders hoch geschätztes Gut sein.

Privater Pool

Privater Pool Photo by Esther Dyson

PS:Long after your contributions to technology and health care fade into the blur of history, your pool photos and swimming observations will be heralded and emulated by generations to come.“

– Phil Wolf

„yes, Phil, you are absolutely right! (and one of the things I am proudest of is that some of them will be featured *in print* in a magazine shortly!

ironic, eh?“

-Esther Dyson

Ich wünsche Esther viel Glück für den 25. März !

Esther Zero Gravity

Wer weiter lesen möchte:

Esther Dyson bloggt sehr lesenswert über ihr Kosmonauten-Training: „This time we took off right away. Once we got up, we removed our parachutes, and then (Charles and I) our outer clothes. What you wear inside a space suit is basically underwear. It seems to come in one size, 48, which is equivalent to XL.“ Esther Dyson würde ich mal auf S bis XS einschätzen :)

Ein sehr gutes Portät über Esther Dyson von Meike Dinklage ist Anfang des Jahres in der Brigitte erschienen.

Ein aktuelles Interview mit Esther Dyson von Björn Brückerhoff in der Neuen Gegenwart zum Erbgutanalyseportal 3andMe.

6 Antworten zu “Die poetischen Pools der Kosmonautin

  1. Und wann können wir mit Kixka im All rechnen?

  2. … already lost in Cyberspace :)

  3. Nur eine kleine Phantasie:
    „Kixka im All
    – 101 famose Kurzgeschichten einer Cyberspacekosmonautin“

    Auf dem Titel, Du in einem totschicken, körperbetonten Weltraumanzug, im rechten Arm Deinen Helm, halb dem Betrachter zugewandt.

  4. @Kixka: Eine faszinierende Frau! (Und Esthr klingt auch ganz interessant … ;-) )

  5. Verrätst Du die Lösung zu dem Bilderrätsel?

  6. … ich denke, dass das eine Poolabdeckung ist – damit das Wasser warm bleibt. Das entnehme ich jedenfalls den Kommentaren des Fotos auf Flickr – Du kommst dorthin, wenn Du auf das Foto klickst ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s